Evangelische Friedrichsgemeinde Worms
Evangelische Friedrichsgemeinde Worms

Konfirmation

 

Warum überhaupt Konfirmation?

Sie haben Ihr Kind taufen lassen, als es noch klein war? Damals verstand es noch nicht, dass die Taufe die feste und unwiderrufliche Verbindung zwischen Gott und diesem Menschenkind ist. Gott hat bei der Taufe „Ja“ zu Ihrem Kind gesagt und es mit seinem Segen und seiner Verheißung beschenkt.

Jetzt, wo Ihr Kind älter und verständiger wird, ist es an der Zeit, dass es seinen Glauben und uns als Kirche besser kennenlernt. Es soll am Ende seiner Konfirmandenzeit so viel über den Glauben und über die Kirche wissen, dass es selbst entscheiden kann, ob es zu seiner Taufe ebenfalls „Ja“ sagen möchte oder nicht.

Der Konfirmandenunterricht ist sozusagen der nachgeholte Taufunterricht. Und das „Ja“ des Jugendlichen bei der Konfirmation ist das „Ja“ zu seiner Kindertaufe.

Ihr Kind ist noch nicht getauft? Dann ist der Konfirmandenunterricht zugleich Taufunterricht, so wie es in der frühen Christenheit vor der Erwachsenentaufe war. Die Taufe Ihres Kindes wird dann meist kurz vor der Konfirmation, z.B. im zweiten Vorstellungsgottesdienst, vorgenommen.

Wie melde ich mein Kind an?

Jeweils im Juni laden wir alle Jugendlichen aus unserer Gemeinde schriftlich ein, die dann in der Regel das 7. Schuljahr besuchen, zur Anmeldung für den Konfirmandenunterricht.

Zur Anmeldung bringen Sie bitte Ihr Familienstammbuch bzw. den Taufschein Ihres Kindes mit.

Wann ist in der Friedrichsgemeinde die Konfirmation?

Die Konfirmation findet normalerweise am Sonntag vor Pfingsten statt.

Zuvor gibt es zwei Vorstellungsgottesdienste:

Einen Begrüßungsgottesdienst zu Beginn des Konfirmandenjahres, in dem sich die Jugendlichen der Gemeinde persönlich vorstellen, und einen Vorstellungsgottesdienst direkt vor der Konfirmation, in dem die Konfirmanden/innen der Gemeinde präsentieren, was sie im Konfirmandenjahr erarbeitet und erkannt haben.

Was geschieht im Konfirmandenunterricht?

Der Konfirmandenunterricht wird von unserer Pfarrerin Dorothea Zager geleitet. Er findet als vierzehntägiger Unterricht mit einer Doppelstunde dienstags von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Im Lauf eines Jahres werden die wichtigsten Themen des christlichen Glaubens erarbeitet. Der Konfirmationsunterricht findet in den Räumen des Roten Hauses statt.

Die regelmäßige Teilnahme am Unterricht ist Pflicht. Bitte achten Sie darauf, dass an den Tagen, an denen Unterricht ist, keine Arzt- oder Sporttermine gelegt werden.

Während der rheinland-pfälzischen Schulferien ist kein Unterricht.

Die Konfirmanden/innen besuchen jeden Monat mindestens zwei Mal den Gottesdienst oder Kindergottesdienst und übernehmen kleinere Aufgaben in der Gemeinde (z. B. Mithilfe im Gottesdienst, Mitgestaltung am Krippenspiel).

Zum festlichen Abschluss der Konfirmandenzeit feiert die Gemeinde den Konfirmationsgottesdienst in der evangelischen Friedrichskirche.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Rufen Sie uns an!

Pfarrerin Dorothea Zager, Telefon: 06241/307878

Gemeindesekretärin Angelika Huber. Telefon: 06241/23933

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Friedrichsgemeinde Worms