Evangelische Friedrichsgemeinde Worms
Evangelische Friedrichsgemeinde Worms

Die Taufe

 

 

Sie sind Eltern geworden?

 

Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns mit Ihnen.

 

Als Sie nach neun Monaten bangen Wartens Ihr Kind im Arm hielten, haben Sie es sicher auch so empfunden: Es ist ein großes Wunder, wenn ein Kind geboren wird! Es ist ein unfassbares Glück aber auch eine große Aufgabe, für solch ein kleines, eigenständiges Persönchen Verantwortung zu tragen.

In der Taufe wollen wir für dieses Wunder, das Geschenk des Lebens an Ihr Kind danken.

 

Und wir legen das Leben und das Glück Ihres Kind Gott, seinem Schöpfer, ans Herz. In der Taufe sagt Gott uneingeschränkt „Ja“ zu diesem Menschenkind. In einer Welt voller Unsicherheit und Bedrohung wird Ihnen zugesagt, dass Gott Ihr Kind begleitet und segnet.

 

Für viele Familien gehört die Taufe „einfach dazu“. Es ist eine schöne Gelegenheit, die ganze Familie und den Freundeskreis zu versammeln, den kleinen Erdenbürger vorzustellen und ein Fest der Dankbarkeit für seine Geburt zu feiern. Deshalb feiern die meisten Familien die Kindertaufe. Und das ist auch gut so.

 

Bei anderen reift die Entscheidung erst langsam, und er möchte sich als Erwachsener taufen lassen. Jugendliche können sich zum Beispiel im Rahmen des Vorstellungsgottesdienstes taufen lassen. Der vorangehende Konfirmandenunterricht ist dann ihr „Taufunterricht“.

 

Alle drei Formen der Taufe, die Kindertaufe, die Erwachsenentaufe und die Konfirmandentaufe können in unserer Gemeinde gefeiert werden.

 

Was ist zu tun?

 

Falls Sie Ihr Kind taufen oder sich selbst als Erwachsener taufen lassen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Tauftermin mit unserem Gemeindebüro (06241/23922) oder mit mir persönlich (06241/307878).

 

In der Regel finden in der Friedrichskirche am 2. Sonntag im Monat die Taufen statt. Die Taufen finden immer sonntags im Hauptgottesdienst statt oder anschließend an den Hauptgottesdienst in einer kleinen Feier.

 

Eine Ausnahme bildet die Taufe im Rahmen einer kirchlichen Trauung. Eine Trauung mit Taufe ist dann auch samstags möglich.

 

Wenn Sie die Tauftermine von unserem Pfarrbüro erfahren haben, klären Sie bitte mit den Taufpatinnen und -paten und mit Ihrer Familie, welche der vorgeschlagenen Termine in Frage kommen, und geben Sie uns Bescheid.

 

Ich werde als zuständige Pfarrerin nun mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Ich werde Sie zu einem Taufgespräch besuchen, bei dem alle Einzelheiten der Tauffeier besprochen werden.

 

Zur Vorbereitung des Taufgesprächs können Sie für Ihr Kind bereits einen Taufspruch aus der Bibel auswählen. Anregungen dafür finden Sie z.B. unter www.taufspruch.de. Gerne bin ich aber auch bereit, einen Spruch aus der Bibel auszusuchen, der ganz persönlich zu Ihren Wünschen für Ihr Kind oder zu Ihrer Lebenssituation passt.

 

 

Was brauche ich?

Diese Formulare sollten Sie zum Taufgespräch bereithalten:

  • Familienstammbuch, falls vorhanden
  • Geburtsurkunde des Kindes (Bescheinigung „für religiöse Zwecke“)
  • Falls die Patinnen bzw. Paten nicht in der Friedrichsgemeinde wohnen, oder der katholischen Kirche angehören: Patenscheine als Nachweis der Kirchenzugehörigkeit. Einen solchen Patenschein erhalten Sie bei dem Heimatpfarramt der Paten oder beim katholischen Pfarramt Ihres Wohnortes.
  • Sollten Sie in der Friedrichskirche taufen lassen, aber nicht in unserer Gemeinde wohnen: Bescheinigung der Kirchenzugehörigkeit durch Ihre Heimatgemeinde („Dimissoriale“).

 

Haben Sie noch weitere Fragen?

Rufen Sie uns an!
Gemeindebüro Angelika Huber: 06241/22933
Pfarrerin Dorothea Zager: 06241/307878

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Friedrichsgemeinde Worms